Zum Hauptinhalt springen

Positive Bewertung für Versicherung verfassen: Die besten Tipps und Mustervorlagen

Autor: expeero Redaktion

Positive Kundenbewertungen sind ein wichtiger Baustein für das Reputationsmanagement im Versicherungsmarkt. Aber wie schreibt man eine Bewertung, die sowohl ehrlich als auch hilfreich ist? Dieser Artikel zeigt dir, wie du deine Zufriedenheit mit der Dienstleistung deines Versicherungsmaklers professionell und überzeugend darlegen kannst.

 

 

Worauf solltest du achten, bevor du eine Bewertung schreibst?

Bevor du eine Bewertung für deinen Versicherungsmakler verfasst, ist eine sorgfältige Vorbereitung unerlässlich. Überlege dir, was genau du mit deiner Bewertung erreichen möchtest. Geht es dir darum, herausragenden Service zu loben, konstruktives Feedback zu geben oder potenzielle Kunden zu informieren? Deine Bewertung sollte ehrlich und authentisch sein. Reflektiere über deine tatsächlichen Erfahrungen, anstatt nur das zu schreiben, was du denkst, dass andere hören möchten. Achte darauf, keine persönlichen Informationen oder die von anderen zu teilen. Bewertungen sollten öffentlich sein, ohne die Privatsphäre von dir oder anderen zu gefährden.

Allgemeine Aussagen wie "Alles war super!" sind weniger hilfreich. Überlege, welche spezifischen Aspekte des Services oder der Interaktion besonders positiv (oder negativ) waren. Notiere spezifische Details zu den Dienstleistungen, die du erhalten hast. Zum Beispiel, wie schnell und effizient Schadensfälle bearbeitet wurden oder wie zugänglich und verständlich die Beratung war. Überlege, wie die Kommunikation mit dem Makler verlief. War die Kommunikation klar und verständlich? War der Makler gut erreichbar? Was hat dir besonders gut gefallen? Gab es besondere Gesten oder zusätzliche Unterstützung, die deine Erwartungen übertroffen haben? Selbst in einer überwiegend positiven Bewertung kann es nützlich sein, konstruktive Kritik zu äußern, falls Aspekte vorhanden sind, die verbessert werden könnten.

Diese vorbereitenden Schritte helfen dir, eine fundierte und nützliche Bewertung zu schreiben, die sowohl für den Makler als auch für potenzielle Kunden wertvoll ist. Sie schaffen eine solide Grundlage, um deine Erfahrungen präzise und überzeugend zu teilen.


Aufbau positive Bewertung Versicherung: Muster und Beispiele

Beim Verfassen einer positiven Bewertung für einen Versicherungsmakler sollte eine klare und strukturierte Herangehensweise gewählt werden:

Einleitung: Kurze Vorstellung und Kontext der Versicherungserfahrung

Beginne deine Bewertung mit einer kurzen Vorstellung deiner selbst und dem Kontext deiner Interaktion mit dem Versicherungsmakler. Dies könnte beispielsweise deine Rolle als Kunde und der Grund für die Inanspruchnahme des Versicherungsmaklers umfassen (z.B. Abschluss einer neuen Versicherung, Schadensfall, etc.).

Ein einleitender Satz könnte so aussehen:

"Ich habe mich vor Kurzem an den Versicherungsmakler [Name des Maklers] gewendet, um meine Kfz-Versicherung zu erneuern, und war sehr beeindruckt von der professionellen Abwicklung."


Hauptteil: Detaillierte Beschreibung der positiven Aspekte

  • Qualität des Kundenservice:

Beschreibe, wie du den Kundenservice erlebt hast. Waren die Mitarbeiter freundlich, zugänglich und hilfsbereit? Gab es besondere Momente, die dir positiv in Erinnerung geblieben sind?

Zum Beispiel:

"Jeder meiner Kontakte mit dem Büro des Maklers war äußerst positiv. Die Mitarbeiter waren stets freundlich und geduldig, sie nahmen sich die Zeit, alle meine Fragen ausführlich zu beantworten."


  • Fachkompetenz und Beratungsqualität des Maklers:

Erläutere, wie kompetent und sachkundig der Makler in seiner Beratung war. Konnte er/sie komplexe Informationen verständlich erklären? War das Beratungsangebot auf deine Bedürfnisse zugeschnitten?

Zum Beispiel:

"Der Makler zeigte eine beeindruckende Fachkompetenz, indem er komplexe Versicherungsdetails klar und verständlich erklärte und auf meine spezifischen Bedürfnisse einging."


  • Schnelligkeit und Effizienz bei der Schadensabwicklung:

Falls relevant, beschreibe deine Erfahrungen mit der Schadensabwicklung. War der Prozess effizient und kundenorientiert?

Zum Beispiel:

"Als ich einen Schaden an meinem Fahrzeug meldete, wurde dieser umgehend und ohne unnötige Komplikationen bearbeitet. Die Abwicklung war innerhalb weniger Tage abgeschlossen, was meine Erwartungen weit übertroffen hat."


Schluss: Zusammenfassung der Gesamterfahrung und Endempfehlung

Beende deine Bewertung mit einer kurzen Zusammenfassung deiner Gesamterfahrung. Betone nochmals, was dich besonders beeindruckt hat und gib eine klare Empfehlung ab. Dies verstärkt die positive Wirkung deiner Bewertung.

Ein abschließendes Fazit könnte so aussehen:

"Zusammenfassend war meine Erfahrung mit [Name des Maklers] durchweg positiv. Die Kombination aus exzellentem Kundenservice, fachkundiger Beratung und effizienter Schadensabwicklung macht diesen Makler zu einer hervorragenden Wahl für jedermann, der nach zuverlässiger und kompetenter Versicherungsberatung sucht. Ich kann [Name des Maklers] uneingeschränkt empfehlen."

Dieser strukturierte Ansatz hilft dir, eine informative und überzeugende positive Bewertung zu verfassen, die sowohl informativ als auch nützlich für andere potenzielle Kunden ist.


Häufige Fehler beim Schreiben von Bewertungen vermeiden

Beim Schreiben von Bewertungen für Versicherungen gilt es, häufige Fehler zu vermeiden, um eine nützliche und glaubwürdige Bewertung zu gewährleisten:

Zu allgemeine Aussagen vermeiden

Problem: Viele Bewertungen enthalten vage und allgemeine Aussagen wie "Alles war großartig" oder "Ich bin zufrieden". Solche Aussagen bieten anderen Lesern wenig Nutzen, da sie keine spezifischen Informationen darüber liefern, was gut war oder warum.

Lösung: Konzentriere dich darauf, spezifische Aspekte deiner Erfahrung zu beschreiben. Statt zu sagen "Der Service war gut", könntest du ausführen, "Der Kundenservice war hervorragend, weil der Makler stets innerhalb von Stunden auf meine Anfragen antwortete und sich Zeit nahm, meine Fragen detailliert zu beantworten."

Vermeidung von Jargon und zu komplizierten Ausdrücken

Problem: Fachjargon und komplizierte Ausdrücke können deine Bewertung unverständlich machen, besonders für diejenigen, die mit dem Fachgebiet nicht vertraut sind. Dies kann dazu führen, dass wichtige Informationen missverstanden oder übersehen werden.

Lösung: Verwende klare und einfache Sprache. Erkläre Fachbegriffe, wenn ihre Verwendung unvermeidlich ist, und stelle sicher, dass deine Bewertung auch für Laien verständlich ist. Zum Beispiel, anstatt "Der Makler war exzellent in der Handhabung meiner Claims", könntest du sagen, "Der Makler hat meine Schadensfälle schnell und effizient bearbeitet."

Wichtigkeit der Objektivität – Vermeidung von überschwänglichem Lob ohne konkrete Beispiele

Problem: Überschwängliches Lob ohne konkrete Belege kann unglaubwürdig wirken und Leser skeptisch machen. Es könnte den Eindruck erwecken, die Bewertung sei übertrieben oder nicht authentisch.

Lösung: Stütze jedes Lob mit konkreten Beispielen oder Erfahrungen, die deine Aussagen verifizieren. Statt nur zu sagen "Der Makler ist der beste", erkläre warum, mit spezifischen Details wie "Der Makler hat mich durch den komplexen Prozess der Schadensmeldung geführt und dabei stets darauf geachtet, dass ich jede Etappe und deren Auswirkungen verstehe."

Indem du diese Fehler vermeidest, kannst du eine hilfreiche, überzeugende und glaubwürdige Bewertung für deinen Versicherungsmakler schreiben, die sowohl informativ für andere Kunden ist als auch dem Dienstleister wertvolles Feedback bietet.


Weitere Tipps, wie du eine positive Bewertung schreiben oder eine negative Bewertung schreiben kannst, findest du in unserem Ratgeber.


Wo können Versicherungsmakler bewertet werden?

Versicherungsmakler können auf verschiedenen Plattformen bewertet werden, die es Kunden ermöglichen, ihre Erfahrungen mit einem breiten Publikum zu teilen. Dabei stellen die Google Unternehmensprofile eine der wichtigsten Optionen dar. Hier können Kunden direkt über die Google-Suche oder Google Maps Bewertungen zu Dienstleistern abgeben. Dies ist besonders nützlich, da potenzielle Kunden häufig Google verwenden, um lokale Anbieter zu suchen. Gerne genutzt werden auch spezifische Bewertungsplattformen, die sich wie ProvenExpert oder KennstDuEinen in erster Linie an Dienstleister richten oder wie WhoFinance auf bestimmte Bereiche wie Finanzen und Versicherungen konzentrieren. Kunden können aber auch allgemeine Bewertungsportale wie Trustpilot oder expeero zur Abgabe ihres Feedbacks nutzen.


Das Verfassen von fundierten und durchdachten Bewertungen ist nicht nur eine wertvolle Ressource für andere Kunden, die auf der Suche nach qualifizierter Versicherungsberatung sind, sondern trägt auch dazu bei, die Qualität der Versicherungsvermittlung insgesamt zu verbessern. Indem du deine persönlichen Erfahrungen ehrlich und präzise teilst, hilfst du, ein klares Bild der Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten bei Versicherungsmaklern zu zeichnen.


Tipp: Versicherungsmakler können durch Anreize wie das Pflanzen von Bäumen für jede Bewertung sowohl die Menge an positivem Feedback erhöhen als auch ihr Engagement für den Klimaschutz zeigen. Diese Strategie stärkt das eigene Image und fördert gleichzeitig eine erhöhte Interaktion, was sich positiv auf das Versicherungsgeschäft und die Kundenbindung auswirkt.


Bildnachweis: Mikhail Nilov auf pexels.com